Seite 1 von 4
Artikel 1 - 30 von 112

Handschuhe

Nicht nur professionelle Golfspieler schätzen ihre Handschuhe. Denn sie sind nicht nur ein modisches Accessoire, sondern bieten auch den richtigen Grip beim Spiel. Dabei können Golfhandschuhe durchaus aus verschiedenen Materialien bestehen. Je nach Erfahrungsgrad ist es sinnvoll, auf verschiedene Produkte zurückzugreifen.

Golfhandschuhe für Herren

Golf findet für passionierte Spieler bei fast jedem Wetter statt. Gerade weil es ein Sport ist, der nicht nur bei Sonnenschein und mittleren Temperaturen ausgeübt wird, müssen sich Golfhandschuhe für Herren den unterschiedlichen Verhältnissen anpassen. Bei der Wahl der richtigen Golfhandschuhe sollte berücksichtigt werden, dass das gewählte Modell die Hände bei kalten Temperaturen warm und gut beweglich hält, im Sommer aber nicht zu schwitzigen Finger führt.

Golfhandschuhe für Damen

Leidenschaftliche Golfspielerinnen schätzen Golfhandschuhe speziell für Damen, die sowohl den richtigen Halt bieten als auch modisch ansprechend entworfen sind. Diese Golfhandschuhe müssen sich dabei verschiedenen Wetterlagen anpassen, weil Golfen kein Sonnenscheinsport ist - besonders in mitteleuropäischen Lagen. Spielerinnen sollten sich bewusst sein, dass das Modell der Wahl im Winter die Hände warm und beweglich hält, im Sommer aber nicht zum Schwitzen bringt. Wichtig ist stets, dass der richtige und vor allem passende Grip da ist, um auf der Runde zu glänzen.

Golfhandschuhe aus verschiedenen Materialien

Die Wahl des richtigen Golfhandschuhs ist oftmals auch eine Frage des Könnens und der Erfahrung. Golfhandschuhe aus verschiedenen Materialien zu verwenden, ist üblich und sinnvoll für den individuellen Erfolg. Eine wichtige Rolle spielt der Druck, den der Spieler auf seinen Schläger ausübt. Wer noch nicht so lange dabei ist, hält den Schläger erfahrungsgemäß fester in der Hand und übt deutlich mehr Druck aus. Diese Spieler sollten eher einen Handschuh aus synthetischem Material wählen, der an empfindlichen Stellen besonders verstärkt ist, um widerstandsfähiger im Spielalltag zu sein. Professionelle Golfer oder auch Spieler mit viel Erfahrung benötigen durch ihr Können nicht so viel Druck, sondern bevorzugen in der Regel einen Handschuh, der vor allem gute Haftwirkung hat und den Schläger auch in belastenden Situationen eng an der Hand führt. Das richtige Gespür für die Profi-Platzreife bringt hier oft nur der klassische Golfhandschuh aus Leder.

In eine vollständige Golfausrüstung gehören übrigens stets zwei Handschuhe. Falls bei einer längeren Runde der eine feucht wird, lässt er sich bei Bedarf mit dem anderen austauschen. Nachhaltige Spieler nutzen die Zeit zwischen den Schlägen, um ihre Golfhandschuhe auszuziehen. So können ihre Handschuhe im übertragenen Sinne "atmen" und halten länger.